„Nicht müde werden, sondern dem Wunder leise, wie einem Vogel, die Hand hinhalten“

Hilde Domin

DEZEMBER 2019 / JANUAR 2020

Konzertante Lesungen zum Jahreswechsel

Ruth Geiersberger und Masako Ohta
im Hotel Oceano im Norden Teneriffas
www.oceano-tenerife.com

 

OKTOBER 2019

 

 

 

 

mit Pflanzen – art meets science

Ruth Geiersberger & Komplizen

Klang Performance im Denk-Raum
4./ 5. und 6. Oktober 2019
19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)

Gewächshaus des Botanischen Gartens
München – Nymphenburg
Menzinger Straße 65, 80638 München

Eintritt: 6,50 €
Tickets an der Kasse am Eingang zum Botanischen Garten
im staatlichen Museum für Ägyptische Kunst/ München

PressetextWurzelkind-PR

Videojetzt auf Vimeo ansehen

SEPTEMBER 2019

räumen und reisen

eine Lese-Performance

von und mit Ruth Geiersberger
Texte u.a. von Xavier de Maistre, Yoko Ogawa,
Georges Perec, Karl Valentin und Hans Arp

…in Ihrer so eigenen Art und Weise konfrontiert Ruth Geiersberger den Zuhörer mit Text im Raum, mit Raum im Text… eine Reise der besonderen Art

im: Valentin Karlstadt Musäum / im Tal 50, 80331 München

am:Freitag 6. September 2019 um 19 Uhr
Eintritt: 12,-Euro (+ 299 Centerl für’s Musäum)

Reservierung unter 089-223266 oder
info@valentin-musaeum.de

 

JULI 2019

Kunstareal Fest im Sommer am 13./14. Juli 2019 *wachsen*wachsen lassen*zusammenwachsenlassen*

eine florale Performance
von und mit Ruth Geiersberger in Zusammenarbeit mit den Gestaltern für Blumenkunst:
Leonie Diehl und Sven Wagenbach

im staatlichen Museum für Ägyptische Kunst/ München
am 13./14. Juli 2019

JUNI 2019

Wurzelkind

Ruths wunderbare Welt der Pflanzen

Von und mit Ruth Geiersberger
unterstützt wird sie dabei von den Klangkünstlern und Musikern
Geoff Goodman (Gitarre) und Ardhi Engl (selbstgebaute Instrumente)
Regie: Ulrich Klenner

 

zum Podcast
PressetextWurzelkind-PR

Die Schönheit ist eine Wirkung des Schattens

Lesung im Rahmen des Begleitprogramms zur aktuellen Sonderausstellung

Ruth Geiersberger mag es sehr Texte mit einer Ästhetik, die sich nicht in der allerersten Sekunde erschließt, vorzutragen. Kein Zufall also, dass eine Lesung aus Tanizaki Jun’ichiros Essay „Lob des Schattens“ nach ihrem Geschmack ist. „Wie ein phosphoreszierender Stein, der im Dunkel glänzt, aber bei Tageshelle jeglichen Reiz als Juwel verliert, so gibt es ohne Schattenwirkung keine Schönheit“ lautet ein Satz daraus.

Auch wird sie einige Bemerkungen aus dem Roman „Liebe am Papierrand“ von Yoko Ogawa lesen und sich damit auch dem Geräusch von Papier widmen. Die anmutige Schönheit von Licht und Schatten in ihrer Wechselwirkung ist auch zentrales Thema der Sonderausstellung Schatten. Licht. Struktur. Papierinstallationen von Koji Shibazaki. Deshalb findet Ruth Geiersebergers Lese-Performance inmitten dieser Ausstellung statt. Denn Koji Shibazakis washi-Arbeiten sind maßgeblich von Tanizaki Jun’ichiros Gedanken inspiriert. So schließt sich der Kreis – und zu Licht und Schatten gesellen sich zarte Töne am Rande des Papiers.

 

am Donnerstag 13. Juni um 19 Uhr / Eintritt frei
im Museum fünf Kontinente – Maximilianstrasse 42/ 80538 München

MAI 2019

es grünt so grün

Märchenstunde für Erwachsene
von und mit Ruth Geiersberger

„Die Prinzessin auf der Erbse“,
„Der Frosch König“,
„Das Myrthenmädchen“
umrankt von diversen Betrachtungen zur Farbe „grün“

am Freitag, 24. Mai 2019 um 20 Uhr / Einlass ab 19:30
im Botanischen Garten München – Nymphenburg/ Menzingerstrasse 65

Lange Nacht der Musik

im staatlichen Museum Ägyptischer Kunst
mit Ruth Geiersberger/ Geoff Goodman/ Ardhi Engl und Michel Watzinger
 

im Wonnemonat Mai, da ist die Liebe noch so wunderbar?Klänge, Melodien, Texte und Sprachgeburten zum wichtigsten Thema überhaupt?Im Wonnemonat Mai sollte doch mal wieder die Liebe bespielt werden! Mini Lese-Konzerte finden statt an verschiedenen Orten im Museum zu jeder vollen Stunde von 20 bis 24 Uhr, im Trio, im Duo und auch solistisch.

Es zirrrpt und klingt und seufzt und stöhnt, es ist sanft und schrill – es tönt einfach.Die musikalischen Mitstreiter von Ruth Geiersberger sind Geoff Goodman (Gitarre), Ardhi Engl (selbstgebaute Instrumente), kongeniale Improvisatoren, Erfinder von Klängen und Geräuschen und Michel Watzinger, der seinem Hackbrett Zauberhaftes entlockt.

Ruth Geiersberger verwebt in Ihrer so eigenen Art und Weise die Klanggespinste mit kleinen zarten Liebessprüchen, Gedichten, kurzen Märchen und Bemerkungen eben zum Thema Liebe, sinnlich und frech. in der Gabelsbergerstrasse 35/ 80333 München am Samstag 04. Mai 2019

APRIL 2019

wo bleibt da Humooooorrr…

Leseperformance von und mit Ruth Geiersberger
Texte von Ernst Jandl, Friederike Mayröcker und Karl Valentin
…da König von Hummmmor…

MÄRZ 2019

Metal, Word and Wire

Ruth Geiersberger – Text, Stimme
Geoff Goodman – guitar, loops
Ardhi Engl – diverse Instrumente

zeitgenössische und dadaistische Lyrik:
die Ursonate von Kurt Schwitters, über das nichts von John Cage und eigene Sprachgeburten trifft auf: improvisierte und experimentelle Musik


am Freitag, 15. März um 20 Uhr

in der Schwere Reiter Halle/ Dachauerstrasse 114 – Leonrodplatz/ München

PDF Download

FEBRUAR 2019

Haarspielereien

eine Konzertperformance im Friseursalon

… wo sonst wird einem völlig Unbekannten innerhalb weniger Minuten das gesamte Seelenleben ausgebreitet? Der Friseursalon spiegelt den menschlichen Kosmos zwischen Klatschzeitungen, Waschbecken und Trockenhauben wider…

von und mit Martina Koppelstetter (Gesang), Michel Watzinger (Hackbrett / Zither)
Ruth Geiersberger (Stimme / Verrichtungen)
Musik: Dorothea Hofmann (UA), Robert Schumann und Volksweisen
Textschnipsel: banal und tiefgründelnd aus Märchenwelt und Wissenschaft

im Rahmen der Veranstaltungsreihe Zimmerspiele:
am 22./23./24. Februar um 20.30 Uhr
im Friseursalon David Fechner, Wendelsteinstr.11/ Obergiesing

bitte unbedingt reservieren unter: zimmerspiele@gmail.com
mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt München