Künstlerische Biographie

Ruth Geiersberger

*57, Performerin, Schauspielerin und Sprecherin, absolvierte in Paris, Berlin und München ihre Ausbildung in Körperarbeit (Feldenkrais), Gesang und Schauspiel, bevor sie eigene Projekte realisierte.

Für ihre Arbeiten, die sie „Verrichtungen“ nennt, geht sie als „Feldforscherin“ auf Erkundung des städtischen Außenraums, um die momentanen Notwendigkeiten zu finden. Auf der Suche nach der „Heimat“ begibt sich die Solo-Künstlerin an ungewöhnliche Orte, die sich in einem sogenannten Wartezustand befinden: am Bahnhof, auf Baustellen, in Kirchen oder im Zoo. Unter Verwendung von multimedialen Mitteln macht sie sich in ihren urbanen Feldforschungen insbesondere die Herstellung von Idyllen, aber auch deren Enttarnung, Verlust und Absturz zum Thema.

Interdisziplinär tätig, entwickelt Ruth Geiersberger seit 1997 (u.a. mit dem Musiker Ulrich Müller/ 48nord und der Berliner Regisseurin Martina Couturier) szenische Installationen. Mit Hilfe sogenannter Regelsysteme verbindet sie dabei zwei unterschiedliche Verlaufsformen: auf der einen Seite die Szene mit einer klar definierten Dauer, und auf der anderen Seite die Installation, zeitlich theoretisch unbegrenzt. Die Gestaltung der Arbeiten folgt im wesentlichen dem Gedanken, durch Klang- und Handlungsfelder neue Räume zu schaffen (siehe Werkliste).

Im Bereich der zeitgenössischen E-Musik arbeitet sie u.a. mit Peider A.Defilla (Donaueschinger Musiktage), Norbert Walter Peters, Sandeep Bhagwati, Walter Fähndrich und 48 nord.

Immer wieder eingebunden als Performerin wirkt Ruth Geiersberger bei zahlreichen internationalen Produktionen und Festivals mit; u.a mit Fiona Templeton, Roy Faudree, Christian Marclay (NewYork), Coi, FTM, Dauber/Rachl (München), Theater Thikwa und Martina Couturier (Berlin), Forced Entertainment (GB), Chaim Levano (Amsterdam), theatrcinema (PL), und Linda Gaudreau (Montreal).

Als „heimliche Münchner Berühmtheit“ und entscheidende Theaterfigur erhält Ruth Geiersberger seit mehr als 10 Jahren städtische Förderungen der Landeshauptstadt München.

Pädagogisch ist sie tätig im Bereich Bewegung (Feldenkrais), Stimme, Performance: zahlreiche Workshops u.a. für Theater & Schule (München) und Education-Projekte der Berliner Philharmoniker.