Werkliste

 

2013

„sososososo AndachtsÜbungen“ Performance Projekt von Ruth Geiersberger an verschiedenen Orten im öffentlichen Raum in München mit
Ruth Geiersberger, Judith Hummel, Peter Jolesch, Gerd Kötter, Martina Koppelstetter, Masako Ohta, Sebi Tramontana (Performance) Severin Vogl und Felix Hentschel (Video); in Zusammenarbeit mit der LH München

2011/12

„Und Jetzt“ eine theatrale Installation zum Thema Warten und Demenz von Ruth Geiersberger mit Ruth Geiersberger, Martin Pfisterer, Egmont Körner, Judith Hummel (Performance),Klaus Janek (Elektronics), Wolfi Schlick (Tuba), Manuel Heyer (Video) Beate Zeller (dramaturgische Beratung)
Im i-camp / München(2011) und Villa Elisabeth/ Berlin (2012); in Zusammenarbeit mit der LH München

2009

„Die letzten Dinge“ ein Hörstück live in der Dunkelheit eines Museums von Ruth Geiersberger mit Ruth Geiersberger, Martina Couturier, Martin Pfisterer (Sprechperformance) und Klaus Janek (Kontrabass)
Im staatlichen Museum für Ägyptische Kunst München (Januar 2009); in Zusammenarbeit mit der LH München

2008

„Rollatorenkonzert“ für Chor und Geräuschkulisse von und mit Ruth Geiersberger, Dr. Walter Siegfried, Gisela Müller und singenden Senioren musikalische Interventionen durch die Stadt (München September 2008/09 und Hamburg 2009); in Zusammenarbeit mit der LH München

2006

„Im Abseits- Boxenstopp“, Verrichtungen während der WM 2006, von und mit Ruth Geiersberger, in Zusammenarbeit mit der LH München – 
vom 3. bis 4. Juli im Marienhof, und vom 5. bis 7.Juli am Prof.- Huber-Platz in München

2005

„Hab!Seligkeiten – der Stand der Dinge“, eine provokante Dingbetrachtung von und mit Ruth Geiersberger und Marc Rohweder, in Zusammenarbeit mit der LH München – vom 14. bis 21.Oktober 2005, Laden option, München
auf Reisen: Frankfurt Mai 2006; Berlin Dezember 2006; Bozen Mai 2007……

„Verweilstudien“, ein Recycling- Projekt für 3 Schauspielerinnen von und mit Ruth Geiersberger, Judith Huber und Angelika Fink, in Zusammenarbeit mit dem Fonds darstellende Künste und pathos transport theater, München – Premiere : 15. April 2005

2004

„Dreigesänge“, eine Verrichtung von und mit Ruth Geiersberger, Georg Glasl und Martina Koppelstetter, in Zusammenarbeit mit der BUGA 05 München – 12.September 2004, Erweiterung des Programmes für das Zitherfestivals April 2006 in München

„mobile Paradiese“, Idyllenverrichtungen von Ruth Geiersberger im öffentlichen Raum wie etwa „Waldlabor“ Zellgarteneröffnung, in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten – 21. Mai 2004, auf dem Gelände der BUGA 05 München

2003

„Schneewittchenverrichtungen“, eine szenische Installation  von Ruth Geiersberger und Martina Couturier- eine Warteverrichtung in Zusammenarbeit mit der LH München –
Premiere: 18. September 2003, Alter Hof/ Lorenzistock, München; Schwimmbad Oderbergstraße, Berlin

„diese schlüpfrigen anderthalb Silben“- ein Liebeswahn, eine szenische Installation von Ruth Geiersberger und Ulrich Müller – April 2003, Hochbunker München

2002

„Chansons d´amour“, eine szenische Installation für 5-7 Darsteller von Ruth Geiersberger und Ulrich Müller, in Zusammenarbeit mit der LH München –
Premiere: 28. November 2002, Kunstarkaden München

2001

„MATCH“, eine szenische Installation von Ruth Geiersberger und Ulrich Müller für 10 Darsteller, in Zusammenarbeit mit der LH München –
Premiere: 30. August 2001, Sporthalle der Städt. Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, München

2000

„Zeitspur“, performative Verrichtung für 3 Personen, in Zusammenarbeit mit dem STADTFORUM München –
Dezember 2000, Kunstcontainer Marienhof München

„Die Blumen“, ein szenische Installation von Ruth Geiersberger und Ulrich Müller für 16 Darsteller, in Zusammenarbeit mit der LH München –
Premiere: 18. August 2000, Botanischer Garten, München

1998

„Andenken Glück“, eine performative Verrichtung für 3 Personen, in Zusammenarbeit mit dem STADTFORUM München –
Dezember 1998, Kunstcontainer Marienhof München

„Spurensicherung- ein Idyllenver(n)ichtungsmechanismus III“, Performance-Projekt für 4 Darsteller, in Zusammenarbeit mit der LH München
und Kulturstiftung der Stadtsparkasse München – Premiere: 3. Dezember 1998, NT/ Neues Theater München

„Spurensicherung- ein Idyllenver(n)ichtungsmechanismus II“, Performance-Projekt für 2 Darstellerin, in Zusammenarbeit mit der LH München
und Kulturstiftung der Stadtsparkasse München – Premiere: 18. Mai 1998, Hotel Daheim, München

„Spurensicherung- ein Idyllenver(n)ichtungsmechanismus I“, Performance-Projekt für 1 Darsteller, in Zusammenarbeit mit der LH München
und Kulturstiftung der Stadtsparkasse München – Premiere: 4. Mai 1998, Hauptbahnhof München

1997

„Glück im Sand“, eine performative Verrichtung für 3 Personen, in Zusammenarbeit mit dem STADTFORUM München –
Dezember 1997, Kunstcontainer Marienhof München

1996

„Rapunzel-Verrichtung III“, Performance-Projekt für 5 Darsteller, in Zusammenarbeit mit der LH München –
Premiere: 5. Oktober 1996, Berufsverband Bildender Künstler oder BBK-Galerie, München

„Rapunzel-Verrichtung II“, Performance-Projekt für 3 Darsteller, in Zusammenarbeit mit der LH München –
Premiere: 22.September 1996, Botanischer Garten, München

„Rapunzel-Verrichtung I“, Performance-Projekt für 3 Darsteller, in Zusammenarbeit mit der LH München –
Premiere: 20.Juli 1996, Kran auf der Hugendubel – Baustelle am Marienplatz, München

1995

„Krippenspiel“, eine performative Verrichtung für 2 Darsteller, in Zusammenarbeit mit dem STADTFORUM München –
Dezember 1996, Kunstcontainer Marienhof München

„IM MOBIL(I)E IV“, eine Endverrichtung für 2 Darsteller, in Zusammenarbeit mit der LH München – Premiere: 3. November 1995, Tiefbunker München

„IM MOBIL(I)E III“, eine Objektpflanzung für 1 Darstellerin, in Zusammenarbeit mit der LH München – Kunstpavillon/ Alter Botanischer Garten

„IM MOBIL(I)E II“, eine Soap Opera live für 2 Darstellerin, in Zusammenarbeit mit der LH München – Café Größenwahn, München

„IM MOBIL(I)E I“; eine Pressekonferenz für 3 Darsteller, in Zusammenarbeit mit der LH München – Elefantenhaus/Tierpark Hellabrunn, München

1994

„Mobile Gesprächsperformance“, für 3 Darsteller, in Zusammenarbeit mit der Gasteig Betriebsgesellschaft mbH –
Premiere: 7. Dezember 1994, Gasteig München

„MOBILE(S) BAUSTELLENPROJEKT“, Performance-Projekt für 3-5 Personen, in Zusammenarbeit mit der LH München und Beck Forum –
Premiere: 27. Oktober 1994, Baustelle im Tal München

1993

„Heimatabend“ , Performance-Projekt für 1 Darstellerin – Premiere: 14. April 1993, Modernes Theater München

„Wartezeiten“, Performance-Projekt für 1 Darstellerin, im Rahmen einer Performancereihe des Beck Forums München –
Premiere: 3. Februar 1993, Kunst-Container im Tal München

1991

“ Emils blaue Augen“, Installation für 2 Darsteller, Prämienförderung der LH München, in Zusammenarbeit mit dem bildenden Künstler Uli Borde
Premiere: 30. September 1991, Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten München

1990

„Geharnischter Engel oder wie schreibt man Gemütlichkeit“, Performance- Projekt für 2 Darstellerin, im Rahmen des Festivals „Starke Stücke `90″ München/Berlin – Premiere: 20. Juli 1990, Olympiapark München; im Rahmen des Theaterfestivals “ ProT-Zeit-Wochen“, München; –
Performancefestival Oldenburg